Achte die Substanz, nicht die Optik

image
Gary Vaynerchuck erwähne und zitiere ich normalerweise in Artikeln auf sozial-pr bei den Themen Kommunikation und Social Media. Sein Artikel „Stop worrying about the name of your business and start worrying about your product“ hat mich jedoch zu diesem Artikel hier inspiriert.

Gary Vaynerchuck sagt in seinem Artikel, dass Unternehmen sich auf Ihr Produkt und ihre Leistung konzentrieren und sich nicht in Marketing und Namen verlieren sollten. Ein Aufruf, der aus meiner Sicht absolut sinnvoll und bei manchen Firmen leider auch angebracht ist.

Doch was hat das mit Deiner Lebenskarriere zu tun? Meiner Meinung nach sehr viel. Denn die Botschaft von Gary Vaynerchuck ist meines Erachtens nach auch für die persönliche Entwicklung und Lebensführung gültig. Hier läuft es auf ein einfaches Prinzip hinaus:

Achte die Substanz, nicht die Optik. Verweile nicht an der Oberfläche, sondern geh tiefer und lass Dich auf den Kern der Menschen und Dinge ein.

Substanz bestimmt den Wert

Sowohl bei Menschen als auch bei Situationen, Dingen und Entscheidungen besteht die Gefahr, dass „man“ – da schließe ich mich absolut mit ein – sich von Oberflächlichkeiten täuschen lässt oder bei diesen stehen bleibt.

Damit meine ich nicht unbedingt die Optik eines Menschen, sondern sein Verhalten. Wer sich freundlich und verlässlich gibt, muss das nicht unbedingt sein. Auch Situationen, die positiv – oder negativ – wirken, können sich bei genauerer Betrachtung als das genaue Gegenteil entpuppen.

Meine Bitte – die auch als Erinnerung für mich selbst gedacht ist – lautet daher: Schau tiefer, bleibe nicht bei der oberflächlichen Wirkung stehen.

Nimm Dir die Zeit, Menschen und Situationen genauer kennenzulernen, ihre Substanz zu erkennen. Diese Zeit lohnt sich vor allem, weil Du dann auch ihren wahren Wert erkennen und erfassen kannst.

Nur wenn Du tiefer schaust, Dich nicht von der Optik blenden lässt, kannst Du wissen, wer und was für Dich wertvoll ist. Keine neue Erkenntnis, das ist mir klar. Doch eine wichtige Erinnerung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.