Verändere die Welt… Schritt für Schritt


Du kannst du Welt vielleicht nicht retten, doch Du kannst sie verändern. Damit meine ich ausdrücklich nicht, dass Du Dich für alles verantwortlich fühlen und Dich um jedes Problem kümmern sollst.

In diese Fall treten meiner Erfahrung nach vor allem Menschen mit hoher Empathie und hohem Verantwortungsgefühl. Und es macht viele kaputt.

Doch es gibt etwas zwischen „Ich muss die Welt retten“ und „Mir ist alles egal“. Du kannst die Welt verändern, Schritt für Schritt. Wie? In dem Du Deiner Lebenskarriere konsequent folgst. In dem Du Deine Werte lebst, achtsam und empathisch auf Menschen zugehst und dort etwas tust, wo Du wirklich Wirkung erzielen kannst.

Manchmal fühlt sich das vielleicht nach kleinen, unbedeutenden und unwichtigen Schritten und Veränderungen an. Doch das stimmt nicht.

Im Animationsfilm kommt das auch zum Ausdruck: Verändere die Welt durch Deine Handlung, durch Deine Taten.

Versteh mich nicht falsch: Das ist kein Tschakka-Du-kannst-alles-schaffen-Aufruf. Nein, Du kannst nicht alles schaffen, die Welt nicht retten, nicht alles so gestalten, wie es Deiner Meinung nach sein sollte.

Doch Du kannst Dinge bewegen, Umstände ändern, Menschen helfen und dabei Deine Lebenskarriere weiter entwickeln und Deinen Weg gehen.

Ändere die Welt… Schritt für Schritt und durch Deine Taten im Rahmen Deiner Lebenskarriere. Hab Geduld und bleib dran. Es lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.