Zeit für Veränderung: So erkennst Du sie

Zeit für Veränderung
Zeit für Veränderung, Zeit für etwas Neues. Hand auf’s Herz, wie oft hast Du solche Sätze schon gehört, selbst gesagt oder gedacht? Vermutlich mehr als einmal. Auch Umfragen belegen, dass Veränderung in Form von Jobwechseln für viele Arbeitnehmer durchaus interessant und realistisch sind, bei jüngeren Arbeitnehmer sogar für vier von zehn Befragten. Die Infografik findest Du am Ende des Artikels.

Veränderung ist im Kern erstmal neutral, weder gut noch schlecht. Und Veränderung gehört zum Leben, wie schon Johann Wolfgang von Goethe wusste:

Das Leben gehört dem Lebendigen an, und wer lebt, muß auf Wechsel gefaßt sein.

Oft drehen sich alle damit verbundenen Fragen um das Wie der Veränderung. Wie mache ich das, wie kann ich das tun, welcher Weg ist für mich sinnvoll?

Diese Fragen sind wichtig, mit einigen habe ich mich hier auch schon befasst. Heute geht es jedoch um eine andere Frage:

Wie erkenne ich, wann es Zeit für Veränderung ist?

Zeit für Veränderung erkennen

Wann die Zeit für Veränderung gekommen ist, ist natürlich völlig individuell. Doch es gibt Fragen und Anzeichen, die Dir dabei helfen, den richtigen Zeitpunkt zu erkennen. Welcher Aspekt und welche Frage für Dich den Ausschlag geben, kannst nur Du entscheiden.

Nicht greifbare Unruhe

Wenn Du über längere Zeit eine innere Unruhe verspürst, deren Ursachen Du absolut nicht greifen kannst, kann das ein Zeichen für eine anstehende und nötige Veränderung sein. Nicht immer, aber oft ist eine solche innere Unruhe ein Zeichen für eine unbewusst vorhandene Unzufriedenheit mit der aktuellen Situation. Kurzfristig und phasenweise kann das vorkommen, ist sogar normal. Doch wenn die Unruhe über längere Zeit anhält, solltest Du prüfen, welche Veränderung ansteht.

Wachsende Frustration

Es klingt banal, doch über lange Zeit wachsende Frustration ist ein klares Zeichen für eine nötige Veränderung. Erstaunlich viele Arbeitnehmern, das erlebe ich im Coaching, ignorieren die wachsende Frustration, schlucken diese hinunter und machen weiter. Allerdings wächst die Frustration kontinuierlich und kann sogar körperliche Krankheiten auslösen und hervorrufen. Es mag schwer sein, sich wachsende Frustration einzugestehen. Doch es ist der gesündeste – und für Dich beste – Weg.

Zunehmende Tagträume

Tagträume sind für die meisten Menschen normal. Doch wenn sie enorm zunehmen und Du Dich, egal ob am Arbeitsplatz oder im Privatleben, immer öfter in andere Situationen hinein träumst, ist es Zeit für eine Veränderung. Denn dann wünscht Du Dich aus Deiner aktuellen Situation weg und versuchst diese so gut als möglich zu ignorieren. Ein klares Zeichen dafür, dass es nicht so bleiben kann.

Besorgte Nachfragen

Ein klares und schwer zu ignorierendes Zeichen für Veränderung sind besorgte Nachfragen der Dir nahe stehenden Menschen. Wenn Menschen, denen Du wichtig bist und die Dein bestes wollen, sich Sorgen machen und Dich immer wieder darauf ansprechen, läuft etwas schief. Auch wenn Du es selbst nicht merkst: Deine Freunde und Deine Familie sind gute Maßstäbe oder doch zumindest Feedbackgeber. Hör ihnen zu.

Zeit für Veränderung erkannt: Was jetzt?

Die richtige Zeit für Veränderung zu erkennen ist gut und wichtig. Doch deshalb weißt Du nicht unbedingt, worin diese Veränderung genau bestehen soll. Hast Du für Dich festgestellt, dass es Zeit für eine Veränderung ist, kannst Du das Thema, den Bereich oder die Richtung (grob) durch die folgenden Fragen ermitteln.

  • Was frustriert mich?
  • Worauf sprechen mich Freunde und Familie an?
  • In welchem Bereich hat sich lange nichts verändert?
  • Habe ich das Gefühl, irgendwo festzustecken?
  • Worum drehen sich meine Tagträume?
  • Was fürchte oder hasse ich bereits am Morgen?
  • Welcher Gedanke oder welches Thema lässt meine Motivation schlagartig sinken?

Keine dieser Fragen wird in der Regel alleine ausreichen, um ein Gefühl für die Richtung der Veränderung zu bekommen. Doch wenn Du sie alle ernsthaft beantwortest, wird das Bild klarer.

Welche Veränderung auch immer ansteht: Ich wünsche Dir viel Erfolg und Freude auf dem Weg Deiner Lebenskarriere.

Lesestoff

Blidnachweis: Nikki Zalewski by 123rf.com, Xing

grafik_arbeiten_und_leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.